ETRO - Spring / Summer 2022

Die Damen- und Herrenkollektion „Frühjahr/Sommer 2022“ laden uns ein, in einzigartige und freche Atmosphären einzutauchen. Die Flucht besteht in der Aufwertung von Phantasie und Instinkt, im Traum von immer vibrierenderen und anregenderen Emotionen.

Die Evolution der Damen-Linie führt zwischen Punk-Rock-Einflüssen und der psychedelischen Musik der Beatles hindurch nach Paris, Afrika und schließlich Dakar, wo die Metropolen zur Fata Morgana und die Wüste zu einer Oase ohne Horizont werden. Silhouetten und Details werden durch Musik und Recherche inspiriert. Die Prints werden immer kühner, mit Ketten und Totenköpfen, die Nieten glänzen wie Sterne und die Farbe Schwarz öffnet sich für leuchtende, lebendige und knallige Nuancen wie Gelb und Orange, mit einhüllenden Formen, die durch Rallye-Bekleidung und Urban Wear inspiriert werden. Die Reise der ETRO Frau wird durch sommerliche Vibrationen belebt, mit verschwommenen Prints, die jedoch durch eine Explosion leuchtender Farben und die Ikat-Technik bereichert werden. Die Silhouette ist ein Mix aus der Attitüde der späten 60er Jahre und weicher, bequemer Yoga-Bekleidung.

Das Modehaus katapultiert die Kollektion in eine Welt, die es zu erforschen gilt, über die legendäre und mystische Allegorie des Piraten, einer Figur, die vom Abenteuer lebt und nicht umhin kann, sich von der Schönheit der Meere zu nähren. Sie färbt sich mit Mustern aus neu interpretierten Streifen, Bandana-Prints, die zum Piraten-Thema konstruiert werden, übersät mit Sätzen, die zu einer neuen, inbrünstigen Rückkehr zur Natur aufrufen. Das Modehaus hat beschlossen, diese Rückkehr zur Protagonistin der Kollektion zu machen und in Animalier-Prints zum Ausdruck zu bringen, die die wildesten Dschungellandschaften und die Farben der unberührtesten Natur aufgreifen. Die Suche nach Freiheit ist in den Genen verwurzelt, was die Metapher des Pegaso zeigt, des geflügelten Pferdes, das Symbol des Modehauses ist, aber auch literarische Figur, die den Mythos einer Unabhängigkeit widerspiegelt, die endlich zurückkehrt.