Eine Küche in Köln

Eine Küche in Köln
Die Küche
Das in die Decke eingebaute Abluftsystem von Gut- mann sorgt für die perfekte und geräuschlose Be- und Entlüftung. Die opulente Kochinsel wird komplettiert durch eine exquisit gestaltete Thekenlösung in dunklem Eichenholz und mit Lederhockern von Freifrau.
Die Küche
Erste und eine der wichtigsten Anlaufstellen ist die sehenswerte Küche, ergänzt durch den angrenzenden Arbeitsraum. Sie vollbringt das Kunststück, edles Design, technische Finessen und extrem viel Stauraum zu vereinen. Ausgestattet ist die Küche mit der neuesten Generation erstklassiger Küchengeräte der Premiumhersteller Miele und Gaggenau.
Das Esszimmer mit Blick zur Küche
Auf Sesselstühlen in einer ansprechenden Leder-Stoff-Kombination der Freifrau Sitzmöbelmanufaktur nehmen die Gäste daran Platz.
Das Esszimmer
Durch die meist offenstehenden Berliner Doppeltüren, die an eine Villa aus den 1930er-Jahren erinnern, gelangt man ins Esszimmer. Urig und markant präsentiert sich dort der massive Tisch aus schwarz geköhlter und anschließend geölter Eiche von Janua. Optischer Kontrapunkt ist das weiß lackierte, frei hängende Lowboard an der Wand. Die 5,50 Meter breite Anfertigung stammt – wie alle Regale, Schränke, Schiebtüren und die Kücheneinrichtung – aus der haus- eigenen Tischlerei.

Weitere Projekte

Modekatalog 2/2020

Hetkamp Journal

40 Seiten Mode und Einrichtung sowie Interviews mit Marken-Betreibern und aktuelle Themen aus der Umgebung.

Kostenlos bestellen