Scholtissek Wochenende bei Hetkamp

Vom 24. bis zum 26. September 2021

Massivholz ist ein einzigartiger Werkstoff. Das natürliche Material ist in seiner Vielfältigkeit und Individualität kaum zu übertreffen. In den Schrunden, Verwachsungen, Einschlüssen und Verästelungen des Holzes erkennen die Designer die Einzigartigkeit des Materials. Die Maserungen werden nicht kaschiert, sondern betont. Das Holz wird vielfach nur geölt und darf seinen natürlichen Alterungsprozess durchleben. So entstehen einzigartige Möbel mit Stil und Charakter. „Diese Möbel atmen Geschichte und setzen ein signifikantes Statement für Beständigkeit und hohe Exklusivität“, erläutert HETKAMP-Geschäftsführer Manuel Happe.

Möbel aus Massivholz? Da denkt mancher Zeitgenosse an schwere und klobige Eichenschränke. Das darf er hinsichtlich der Möbel von Scholtissek getrost vergessen. Ob Couchtisch oder Sitzbank, Sideboard oder Medienmöbel, Sekretär oder Ausziehtisch –durch alle Möbel zieht sich eine elegante und filigrane Formensprache, die ihresgleichen sucht. Dabei fehlt es keineswegs an Stabilität und Funktionalität. Ganz im Gegenteil! Raffinierte Auszüge, leise zufallende Türen, geschickt platzierte Schubladen – die Fachleute der Manufaktur verstehen ihr Handwerk.

Warum sollte man ein Möbel von Scholtissek besitzen? Helmut Ackmann antwortet so: „Jeder Tisch, jede Bank, jeder Schrank aus Massivholz ist hier ein Blickfang. Er kann sich harmonisch einfügen oder auch einen gewünschten Kontrastpunkt setzen. Durch die Betonung der Struktur und der natürlichen Maserung wirkt das Möbel oft fast wie ein Bild, in dem man kreative Arbeit, Poesie, Ideen und Träume wiederfinden kann.“